ITALCAM Events

Digitale Reise zum... Veroneser Ufer des Gardasees

09.07.2020

Digitale Reise zum... Veroneser Ufer des Gardasees

Online-Masterclass - 9. Juli 2020 ab 14:30 Uhr

Auf Karten erkennt man es sofort: Der Gardasee ist die größte Wasserfläche des italienischen Stiefels. Der See ist auch als Benàco bekannt, ein Ortsname, der von der keltischen Herrschaft zeugt, die der römischen Herrschaft in diesem Gebiet vorausging. Er erstreckt sich über 370 Quadratkilometer, die sich auf drei italienische Regionen verteilen: Lombardei, Trentino-Südtirol und Venetien.

Das Ostufer des Gardasees, das Veroneser Ufer, ist international und vor allem beim deutschsprachigen Publikum für seinen typisch mediterranen Charme bekannt: Bezaubernde Dörfer und spektakuläre Berglandschaft verbinden sich mit einem gastronomischen Angebot an Produkten höchster Qualität, die sich durch die DOP- und DOC-Zertifizierungen auszeichnen.

Um das touristische und önogastronomische Angebot der venetischen Seite aufzuwerten, haben die Handelskammer von Verona und Italcam eine Online-Masterclass ins Leben gerufen, in deren Mittelpunkt das Territorium stehen wird.

Am Donnerstag, den 9. Juli 2020, ab 14.30 Uhr, live von der Terrasse des Museo del Vino mit Blick auf die Stadt Bardolino, die im Herzen der Riviera degli Ulivi liegt: Eine digitale Reise in die Warda geben – germanisch für "Ort der Bewachung/Beobachtung" bedeutet, aus dem der Ortsname Garda entstanden ist.

Eröffnet wird die Präsentation von Paolo Artelio, Mitglied des Kammerrates der Kammer für Handel, Industrie, Handwerk und Landwirtschaft von Verona – er wird das zugeschaltete Publikum über die Hauptattraktionen der Region und die Sicherheitsmaßnahmen zur Gewährleistung der Gesundheit von Bürgern und Touristen informieren.

Im Anschluss daran wird Alessandro Marino, Geschäftsführer der Italienischen Handelskammer München-Stuttgart, kurz die Initiative True Italian Taste vorstellen, die den Kontext der engagierten Verkostung bildet, die im zweiten Teil der Veranstaltung folgen wird.

Anschließend führt die bayerische Wein- und Fotojournalistin Monika Kellerman die Teilnehmer durch die Entdeckung zweier Produkte, die Ausdruck des Territoriums sind:

  • Der Chiaretto di Bardolino DOC, ein Roséwein, der aus den Rebsorten Corvina Veronese und Rondinella nach der Tradition der Veroneser Roséweinherstellung aus der Römerzeit stammt und die Presse und nicht die Mazeration der Schalen verwendet, die für die sehr helle Färbung des Weins verantwortlich ist.
  • Das Garda DOP-Olivenöl, das von Olivenbäumen stammt, die auf den nördlichsten Breitengraden der Welt wachsen, zeichnet sich durch einen sehr delikaten Geschmack aus, der bereits im Mittelalter für seine hohe Qualität bekannt war, die es zu einem sehr begehrten und teuren Nahrungsmittel und zu einer beliebten Medizin machte.

Die Veranstaltung, die sich vor allem an Multiplikatoren, Reiseveranstalter und deutschsprachige Journalisten richtet, wird in deutscher Sprache abgehalten und ist nach Anmeldung auch für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Für Informationen und zur Anmeldung schreiben Sie bitte an Monika Kellermann: info@monika-kellermann.de


Partner